Belvedere – Nostalgie

 Gedenken an das Leben und die Arbeit der Menschen im letzten Jahrhundert in Belvedere.

Heute ist es mir nun endlich möglich, nach dem Erhalt von alten Familienfotos, etwas über das nostalgische Flair, aber auch die aufwendige schwere Arbeit der Menschen von Belvedere zu dokumentieren und zum Teil aus dem eigenen Erleben heraus zu beschreiben. Ich möchte Ihnen anhand von Bildern zeigen, wie es in der Vergangenheit in Belvedere aussah und was die Angestellten und Arbeiter bei ihrem Schaffen zur Erhaltung des Wertes dieser schönen Natur geleistet haben. Den Weg dieser Zeit durchschreitet ein für mich und Belvedere wichtiger Mensch. Mein Großvater, Hugo Barth, geboren 1904 (2. v. l.). Er begann in frühester Jugend dort sein Schaffen als Lehrling und arbeitete, über den größten Zeitraum seines Lebens, bis zu seinem Ruhestand als Gärtnermeister.

Belegschaft Gärtnerei Belvedere ca.1930

Vieles von diesen Dingen, was sich so ereignete, war mir vergönnt persönlich mit zu erleben. Ich habe bis zum Ende meiner Schulzeit mit meiner Familie und meinen Großeltern zusammen im Gärtnerhaus in der Orangerie gewohnt und gelebt. Aus Dankbarkeit, in dieser wundervollen Natur großgeworden zu sein und heute aus Achtung vor den Menschen, die sie über fast 100 Jahre erhalten haben, möchte ich diese Historie weiter vermitteln.

Zur Fotogalerie Belvedere - Nostalgie

 

 

 

Ich versuche an dieser Stelle einige wichtige Dinge zu beschreiben und kurz zu illustrieren. Die gesamte Bilddokumentation und deren Beschreibung, befindet sich in der Fotogalerie Belvedere – Nostalgie.

 

 

 

Ein umfangreicher großflächiger Naturpark am Stadtrand von Weimar. Erholung und Faszination für viele Menschen, nicht nur für Weimarer. Auch schon in der Vergangenheit für Menschen aus aller Welt. Schloss-Belvedere, ein besonderer Ort, verbunden mit der Geschichte Weimars und dem Leben berühmter Bewohner und Schaffender. Ein riesiger, an ein Waldgebiet angrenzender Park, mit umfangreichem alten Baumbestand, großen Naturwiesen, einem Blick vom Schloss zur OrangerieBachlauf, einer Parkfontaine, drei Teichanlagen, vielen Spazierwegen sowie Aussichtsplätzen, zahlreichen Bauwerken und nicht zu vergessen der heimischen Tierwelt. Neben dem Schlosskomplex mit Fontainen-Schlossplatz, den Nebengebäuden und naheliegendem Russischen-Garten, gab es über die Jahrhunderte, seit Entstehung, eine umfangreiche tropische Pflanzensammlung. Diese befindet sich in der nahegelegenen Orangerie, mit dem Gärtnerhaus, den Gewächshäusern und angrenzendem Blumengarten.

Die alte Orangerie in Belvedere      

 

Ein sehr wichtiger Teil der Arbeit der Angestellten der Gärtnerei-Belvedere war neben der natürlichen Pflanzenarterhaltung, die Pflege und Vermehrung der tropischen Pflanzenwelt der Orangerie. Für die An- und Nachzucht dieser Pflanzen, aber auch für die Bäume und Pflanzen des Parks sowie die jahreszeitliche Bepflanzung der Beetanlagen in den Gärten und Parkbeeten, war eine Gärtnerei und Baumschule notwendig.

 

 

 

Saisonbedingt, im Frühjahr und Herbst, wurde die damals noch umfangreichere tropische Pflanzenwelt, an die Stellplätze in der Orangerie oder zur Überwinterung in die Gewächshäuser transportiert. Es gab mehrere Zypressen mit einer Gesamthöhe von 10 bis 15 Meter, viele große Palmenarten und eine Galerie von, der Orangerie den namengebenden, Orangenbäumen. In der damaligen Zeit eine sehr schwere und auch verantwortungsvolle Arbeit. Mit wenigen dafür gebauten Hilfsmitteln, aber vollem körperlichem Einsatz, gegen schwere Masse und Wind. Eine bestimmt einmalige Attraktion für Viele in Bezug auf die Pflanzenwelt, aber Geschichte von Belvedere.

Pflanzentransport in der Orangerie

 

 

Besonderer Dank und auch Achtung für die Menschen, welche über einen sehr großen Zeitraum, mit ihrem Interesse für die Natur- und Pflanzenwelt in Belvedere, alles gegeben haben.

 

 

 

 

Anerkennung für das Lebenswerk meines Großvaters Hugo Barth, von mir als seinem Enkelsohn Bernd Hufeld und hoffentlich vieler Natur- sowie Pflanzenliebhaber und Freunde von Schloss-Belvedere bei Weimar, mit seiner Orangerie.

 

Die Belegschaft der Gärtnerei Belvedere 

Link zur Galerie   Belvedere – Nostalgie   Schloss-Belvedere Weimar

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche viele rückblickende Eindrücke beim Besuch der Fotogalerie „Belvedere – Nostalgie“ !

Bernd Hufeld

 


 

Zeige, daß es Dir gefällt!